Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen

Ein Wintermärchen!

Wintersport ist in Innichen Teil des Lebens und hat eine lange Tradition: perfekt präparierte, schneesichere Pisten bieten beste Bedingungen über die ganze Saison, leistungsfähige und komfortable Aufstiegsanlagen sorgen dafür, dass im Urlaub der Pistenspaß die Hauptsache bleibt.

Für Kinder und alle Anfänger stehen erstklassige Skischulen und qualifizierte Skilehrer zur Verfügung. So ist der Sport im Schnee von Anfang an ein „Kinderspiel“, das mit Leichtigkeit und Freude erlernt wird.

28 Bergbahnen und mit dem neuen Pistennetz über 90 Abfahrtskilometer führen Sie durch die 7 Skigebiete des Hochpustertals: Haunold, Helm-Rotwand, Kreuzbergpass, Waldheim, Toblach und Prags.
Neu im Skiverbund der Sextner Dolomiten ist die Ski-Area Val Comelico bei Padola. Die sehr selektiven, anspruchsvollen Pisten mit herrlichem Cadore-Panorama erreichen Sie mühelos ab der Rotwand über den Kreuzbergpass.

Für Kurzentschlossene und Nimmersatte, die noch ein paar Zusatzschwünge einlegen wollen, gibt es dienstags und freitags zusätzlich das Nachtskilaufen auf der Haunoldpiste – 2 Minuten von unserer Haustür entfernt.

Auch beim Rodeln auf der Rodelbahn beim Haunoldsessellift steht natürlich der Spaß im Vordergrund, eine lustige Rodelpartie sollte in keinem Winterurlaub fehlen.

Ein wahres Langlaufparadies mit einem über 200 km langen, bestens gespurten Loipennetz steht Ihnen zur Verfügung. Das Langlaufstadion „Nordic Arena“ in Toblach bietet FIS-homologierte-Loipen. Besondere Highlights sind die Höhenloipe Plätzwiese, die bereits im November gespurt ist und im Höhlensteintal gibt die Loipe den weltberühmten Blick auf die Drei Zinnen frei. Weitere Tipps sind die Genussloipe nach Sexten und ins Fischleintal.

Hier weitere Tipps für Ihren Aufenthalt:
Die Drei Zinnen - atemberaubend schön, und dies nicht nur im Sommer. Denn wer etwas Kondition hat und sportlich ist, der kann auch im Winter zu den weltberühmten Drei Zinnen, die das Symbol des UNESCO Weltnaturerbes sind, hochsteigen.
An der Bergstation des Skigebietes Rotwand leben finnische Rentiere und Kinder können gerne eine Runde mit dem Rentierschlitten drehen. Ein Erlebnis, das den Kindern sicherlich jahrelang in Erinnerung bleibt!